Steuern im Zusammenhang mit Gewinnspielen

Nachdem nun die nationalen deutschen Regelungen beschrieben wurden, soll in einem nächsten Abschnitt auf die Regelungen anderer Staaten eingegangen werden. Dabei sind generell verschiedene Szenarien denkbar, in denen die Gewinne aus Glücksspielen internationalen Steuern unterworfen sein können.

Für viele Spieler ist dieses Thema jedoch zunächst überhaupt nicht relevant. Sie wollen einfach nur Spaß haben und spielen. Oftmals tun sie sich aber schwer, hierfür ein geeignetes Casino in ihrer Nähe zu finden. Dazu kommt der Zwang, von der Couch aufzustehen und sich angemessen zu kleiden. Viele entscheiden sich daher heute lieber für ein Online Casino im World Wide Web. Wie aber findet man ein geeignetes Casino? Eine Hilfe bieten hier Webseiten wie mrlive, die Spieler mit Informationen über gute Casinos im World Wide Web versorgen. Ist erst einmal ein gutes Casino gefunden worden, kann es direkt an das Spielen gehen. Sind die ersten Gewinne erzielt, holt einen aber die Frage nach der Besteuerung dieser wieder ein. Das ist gerade dann der Fall, wenn das Casino aus dem Ausland operiert. Wie sieht in einem solchen Fall die Besteuerung aber konkret aus? Dies soll hier kurz und verständlich erklärt werden.

Experten warnen dabei generell vor dubiosen Anbietern, die im World Wide Web unterwegs sind und ihr Unwesen treiben. So haben sie oftmals ihren Sitz in sogenannten Steueroasen, wodurch sich die Spieler indirekt mit eines Vergehens schuldig machen. Generell sollte dabei darauf geachtete werden, ob der Anbieter in seinem Impressum auf eine gültige Lizenz verweist. Daneben sollten Spieler darauf achten, ob es in dem Staat in dem das Unternehmen ansässig ist eine Besteuerung von Gewinnen gibt, die aus Glücksspielen resultieren. Ist dies der Fall muss diese Steuer auf jeden Fall gezahlt werden. Abhilfe schafft hier ein genauer Blick in das Impressum der Webseite, das den Standort des Unternehmens angeben muss. Eine kurze Suche bei Google klärt dann, ob eine Besteuerung anfällt oder nicht. Dem Spielvergnügen steht danach nichts mehr im Wege.